X

Wie wird Tinnitus mit Signia Hörgeräten behandelt? (Teil 2)

Stellen Sie sich das mal vor: Eine geräuschlose Tinnitus-Behandlung.
Tinnitus-Notch-Therapie lässt das für manche Patienten Realität werden.

Diese Behandlung bietet die Möglichkeit, tonalen Tinnitus nachhaltig zu behandeln. Signia Hörgeräte sind weltweit die ersten ihrer Art, die diese Therapie in ihrer Technologie integrieren.

In diesem zweiten Artikel der zweiteiligen-Serie, finden wir mehr über die Tinnitus-Notch-Therapie selbst heraus sowie auch über ihre innovative Herangehensweise Tinnitus zu behandeln.

Was ist die Tinnitus-Notch-Therapie?

Mittlerweile sehen Hörakustiker Tinnitus nicht mehr als eine Krankheit an, die das Ohr betrifft, sondern eher als eine neurologische Störung. Diese Erkenntnis hat in diesem Bereich zu revolutionären Entwicklungen geführt.

Eines der Ergebnisse dieser Entwicklung ist die Tinnitus-Notch-Therapie. Anstatt einen Hörgeräteträger mit hörbarem weißem Rauschen oder Meereswellen abzulenken, zielt sie darauf ab, die Überempfindlichkeit der mit Tinnitus verbundenen Teile des Gehirns zu verringern.

Diese Strategie beinhaltet Schallverstärkung, um dem Hörverlust entgegenzuwirken – wie bei den meisten Tinnitus-Therapien. Zusätzlich arbeitet das Hörgerät still im Hintergrund weiter, damit das Gehirn tonale Geräusche wie Klingeln oder Summen nicht mehr hört.

Signia Hörgeräte mit Tinnitus-Notch-Therapie.

Die Tinnitus-Notch-Therapie wird am besten zusammen mit angesehenen Tinnitus-Therapien wie Tinnitus Activities Treatment (TAT) oder Tinnitus Retraining Therapy (TRT) angewendet.

Das Ziel hierbei ist es, den tonalen Tinnitus Ton in dem Fluss der Umgebungsgeräusche zu ertränken, bis hin zu dem Punkt wo das Gehirn sich nicht mehr unterbewusst auf diesen Ton fokussiert. Dies reduziert die Belastung erheblich, die häufig mit den Frustrationen im Umgang mit Tinnitus verbunden ist.

Frühe Studien über die Wirksamkeit der Tinnitus-Notch-Therapie zeigen, dass einige Patienten bereits nach drei Wochen Verbesserungen in ihrem Zustand feststellen konnten, so eine Studie von L. Powers und G.M. dos Santos.

Finden Sie die richtige Behandlungsart für ihren Tinnitus.

Signia Hörgeräte helfen Menschen, die an Tinnitus und Hörverlust leiden, beide Beschwerden gleichzeitig zu behandeln.

Da die Frequenz jedes Hörgerätes anpassbar ist, können das weiße Rauschen, die Meeresgeräusche und die Tinnitus-Notch-Therapie an die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Therapiestrategien angepasst und gleichzeitig eine bessere Klangqualität erzielt werden.

Es ist an der Zeit, Ihre Tinnitus-Behandlung zu verbessern. Kontaktieren Sie noch heute einen Hörakustiker, um mehr zu erfahren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.