X
Erfahren Sie mehr über die neuesten Tinnitus-Therapiemöglichkeiten im Jahr 2020 und wie diese Ihre Symptome dauerhaft minimieren können.
2020-03-25

Tags

Was ist die innovativste Tinnitus-Behandlung im Jahr 2020?

Mit den neuesten Therapiemöglichkeiten im Jahr 2020 den Tinnitus einfach angehen.

Tinnitus kann ein frustrierendes und beunruhigendes Symptom von Hörverlust sein, das durch Störungen der Hörwahrnehmung gekennzeichnet ist. Die Betroffenen hören typischerweise ein Zischen, Klingeln, Summen, Dröhnen, Rauschen, Brummen oder Klickgeräusche, obwohl es keine externe Quelle für diese Geräusche gibt.

Tinnitus kann entweder ein oder beide Ohren betreffen und kann vorübergehend oder auch permanent vorhanden sein. Viele Menschen berichten, dass Tinnitus es schwierig macht, sich mit Menschen zu unterhalten, und dass er sich negativ auf ihre Konzentration, ihre Schlaffähigkeit und sogar auf ihr Gedächtnis auswirkt.

Glücklicherweise geben neue Behandlungen den Betroffenen die Möglichkeit, ein fast tinnitusfreies Leben zu führen. Mit der Möglichkeit, die typischen Ohrgeräusche zu minimieren oder gänzlich zu bekämpfen, kann die Tinnitus-Behandlung ihr Leben revolutionieren.

Was verursacht Tinnitus?

Um die für Sie optimale Tinnitus-Behandlung zu finden, ist es wichtig zu verstehen, was die Ursache für das Auftreten der Symptome sein kann. Tinnitus kann verschiedene Ursachen haben, aber Schwerhörigkeit ist bei weitem die häufigste. Während einige Menschen Tinnitus als Folge anderer Gesundheitsprobleme wie Kiefergelenkserkrankungen oder Morbus Menière entwickeln können, tritt bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen Tinnitus zusammen mit einer Hörminderung auf.

Tatsächlich entspricht die Frequenz des Tinnitus fast immer der Frequenz, in der der Hörverlust am stärksten ausgeprägt ist, insbesondere bei hohen Tönen. In der Regel mildert das Tragen von Hörgeräten daher den Tinnitus, indem es den zugrunde liegenden Hörverlust ausgleicht.

Hörverlust tritt typischerweise auf, weil Haarzellenschäden im Innenohr vorhanden sind. Wenn diese winzigen Haare beschädigt oder gebrochen werden, bewegen sie sich nicht mehr als Reaktion auf Schallwellen. Das verhindert, dass Ihr Hörnerv Signale an Ihr Gehirn senden kann, die normalerweise als Schall interpretiert werden.

Je nach Beschädigung der Haarzellen senden diese möglicherweise die falschen Signale an Ihr Gehirn und erzeugen so die irritierenden Geräusche, die Sie als Tinnitus wahrnehmen. Eine andere Möglichkeit für die Entstehung des Tinnitus ist, dass das Gehirn versucht, Geräusche zu erzeugen, wenn der erwartete akustische Input fehlt. Im Wesentlichen empfängt das Gehirn keinen Input vom Hörnerv, da die Haarzellen im Innenohr geschädigt sind. Infolgedessen versucht das Gehirn, die Situation zu korrigieren, und produziert Geräusche wie Summen, Brummen, Klicken und Klingeln im Ohr.

Glücklicherweise kann Tinnitus, der mit Hörverlust einhergeht, behandelt werden. Wir haben ein Team von engagierten Tinnitus-Spezialisten, die ständig daran arbeiten, immer weiter fortgeschrittene Tinnitus-Funktionen in unseren Hörgeräten anzubieten.

Entdecken Sie die innovativsten Tinnitus-Behandlungen des Jahres 2020

Wenn Tinnitus durch einen Hörverlust verursacht wird, kann die Verbesserung Ihrer Hörfunktion dazu beitragen, die Symptome von Tinnitus zu lindern. Aus diesem Grund ist das Tragen von Hörgeräten oft die erste Wahl der Behandlung.

Während jedes beliebige Hörgerät die Symptome von Tinnitus reduzieren kann, indem es Ihre Hörfunktion verbessert, gibt es Hörgeräte von Signia mit speziellen Funktionen zur Bekämpfung von Tinnitus. Sie wurden entwickelt, um die Hörfunktion zu verbessern und die Symptome von Tinnitus zu lindern. Sie werden feststellen, dass dies eine effektive Lösung ist, um Knirschen, Zischen, Summen, Rauschen und Klingeln in den Ohren loszuwerden.

Welche Behandlung für Sie die beste ist, hängt von der Ursache Ihrer Symptome ab. Tinnitus kann beispielsweise als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten. Durch die Reduzierung der Dosis oder den Umstieg auf alternative Medizin kann eine Linderung der Symptome erreicht werden. Wenn ein neurologisches Problem oder eine strukturelle Anomalie den Tinnitus verursacht, kann alternativ ein chirurgischer Eingriff zur Behebung der zugrundeliegenden Ursache und zur Verringerung Ihrer Symptome durchgeführt werden.

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine weitere effektive Möglichkeit, die Auswirkungen von Tinnitus auf Ihren Alltag zu minimieren. Indem Sie lernen, mit dem Zischen, Summen oder Klingeln in Ihren Ohren umzugehen, steigern Sie Ihre Fähigkeit, die Geräusche zu überhören. Als Folge davon wird Ihr Alltag weniger oder nicht mehr durch den Tinnitus beeinflusst.

Für viele Menschen ist das Tragen von Hörgeräten jedoch der beste Weg, um mit Tinnitus umzugehen. Durch die Behandlung Ihres Hörverlusts können Sie die Ursache Ihres Tinnitus bekämpfen und dessen Symptome deutlich minimieren.

Wenn das Gehirn Geräusche “produziert”, weil der Hörverlust Sie daran hindert, externe Geräusche aufzunehmen, bedeutet die Steigerung der Hörfunktion beispielsweise, dass Ihr Gehirn nicht gezwungen ist, auf diese Weise zu reagieren. Ähnlich verhält es sich, wenn Hörverlust und Tinnitus auftreten, weil eine Schädigung der Haarzellen zu fehlerhaften Signalen an das Gehirn führt. Das Tragen von Hörgeräten verbessert die Genauigkeit dieser Signale und reduziert die Symptome des Tinnitus.

Darüber hinaus lenken Hörgeräte Ihr Gehirn vom Klicken, Zischen, Summen oder Klingeln in Ihren Ohren ab. Diese Geräusche können zwar immer noch vorhanden sein, aber wenn Sie Hörgeräte gegen den Tinnitus tragen, werden Sie ihn nicht mehr so stark wahrnehmen. Mit der Zeit können Tinnitus-Hörgeräte, von Spezialisten eingestellt, die Symptome vollständig bekämpfen, und Sie werden keine Geräusche mehr in Ihren Ohren wahrnehmen.

Auswahl von Hörgeräten bei Tinnitus

Durch die Auswahl von Hörgeräten, die für Tinnitus-Patienten entwickelt wurden, können Sie die Symptome optimal lindern. Wir wissen, welche Auswirkungen ein Tinnitus auf Ihr Leben haben kann, weshalb unsere Hörgeräte den Tinnitus mit Signalen therapieren können.

Geeignet sowohl für Menschen mit tonalem, als auch für Menschen mit nicht-tonalem Tinnitus, vermischen sich die Therapiesignale mit den Tinnitus-Geräuschen und lenken Sie davon ab. Mit einer überlegenen Auswahl an Optionen können Sie bei unseren Hörgeräten zwischen fünf statischen Rauscharten und vier Meereswellen-Therapiesignalen wählen.

Die neueste Entwicklung bei Hörgeräten für Tinnitus ist unsere exklusive, integrierte Tinnitus-Notch-Therapie. Die Notch-Therapie kombiniert neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und reduziert Tinnitus, ohne zusätzliche Geräusche hinzuzufügen.

Als die unauffälligste Art, den Tinnitus zu bekämpfen, werden Sie bei dieser Art der Tinnitus Behandlung keine zusätzlichen Störsignale bemerken. Stattdessen verhindert unsere Notch-Therapie eine Überreizung und gibt Ihrem Gehirn die Möglichkeit, Tinnitus-Symptome wie z.B. das Klingeln in den Ohren, abzuschwächen. Die Notch-Therapie kann Ihnen kurz- und langfristige Linderung von Tinnitus ermöglichen und ist eine völlig neue Art der Tinnitus Behandlung.

Wir haben modernste Tinnitus-Technologien in eine breite Palette unserer Hörgeräte integriert, so dass Sie aus einer Auswahl diskreter Modelle wählen können. Darüber hinaus gewährleisten unsere Hörgeräte für Tinnitus eine vollständige Fernsteuerung über maßgeschneiderte mobile Anwendungen.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Tinnitus haben, oder wenn Sie nach wirksameren Möglichkeiten suchen, Ihre Symptome zu behandeln, setzen Sie sich doch heute noch mit einem Hörakustiker in Verbindung! Unsere Spezialisten können Ihnen Tipps und Ratschläge zur Minimierung Ihrer Symptome geben.

Entdecken Sie jetzt unsere Hörgeräte für Tinnitus. Wenn Sie mehr erfahren möchten, schauen Sie sich unsere Website an oder nutzen Sie jetzt die Händlersuche, und finden Sie heraus, wie wir Ihnen helfen können, Ihren Tinnitus zu überwinden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie damit gut informiert.