X
Pfeift Ihr Hörgerät, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Verschiedene Dinge können ein Pfeifen im Hörgerät auslösen.
2019-06-11

Tags

Das Hörgerät pfeift – Was tun?

Pfeift ihr Hörgerät, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Verschiedene Dinge können ein solches Pfeifen in Ihrem Hörgerät auslösen, glücklicherweise sind sie lösbar.

Sei es das Quietschen eines Stuhls oder ein lauter Ton in einem Lied – manche Menschen zucken bei unangenehmen Geräuschen regelrecht zusammen. Bei Menschen mit Hörverlust kann ein derartig unangenehmes Pfeifen in ihrem Hörgerät von einer Reihe verschiedener Dinge verursacht werden, sogar durch banale Handlungen wie einer Umarmung. Viele Ursachen für ein Pfeifen im Hörgerät erfordern keine Reparatur und sind durch einfache Korrekturen zu beheben.

Verschluss durch Ohrenschmalz

Ein Hörgerät überträgt Schall in den Gehörgang. Wird dieser Schall durch eine Blockade aufgehalten, wird er in das Hörgerät zurückgeworfen und verursacht ein pfeifendes Geräusch. Wenn sich Ohrenschmalz ansammelt, kann dies zu einem solchen Verschluss Ihres Gehörgangs führen. Bei ausbleibender Behandlung kann dieser Zustand Ohrenschmerzen verursachen, Ihr Hörgerät stören oder sogar beschädigen. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Ohren professionell gereinigt werden und überprüfen Sie Ihr Hörgerät regelmäßig auf verstopfte Empfänger oder Öffnungen.

Sie tragen Ihr Hörgerät nicht richtig

Wahrscheinlich ist das den meisten Hörgeräteträgern schon passiert: Stecken Sie ihr Hörgerät falsch in Ihr Ohr, kann dies zu Rückkopplungsproblemen, wie Pfeifen, führen. Nehmen Sie Ihr Hörgerät in diesem Fall heraus und vergewissern Sie sich, dass Sie es korrekt einführen. Zudem kann auch ein zu lockeres Tragen des Gerätes zu einem Pfeifen führen. Vergewissern Sie sich deshalb auch, dass Sie es richtig tragen.

Schlechtsitzende Ohrpassstücke oder Schläuche

Im Laufe der Zeit können sich Ihre Ohren verändern. Dies kann dazu führen, dass Ihre Ohrpasstücke nicht mehr funktionieren. Sind diese lose, treten unter Umständen Geräusche aus und verursachen ein Pfeifen in Ihrem Hörgerät. In diesem Fall sollten Sie sich an Ihren Hörakustiker wenden, um neue Ohrpassstücke zu erhalten. Wie Otoplastiken können sich auch Schläuche mit der Zeit verschlechtern und müssen in der Folge ersetzt werden. Die Röhre kann schrumpfen oder sogar splittern und auf diese Weise unangenehme Rückkopplungen des Schals verursachen. Auch dieses Problem lässt sich in der Regel leicht durch einen Besuch bei Ihrem Hörakustiker beheben.

Die Lautstärke ist zu hoch

Darüber hinaus kann der Grund für Rückkopplungen und Pfeifgeräusche auch eine zu hohe Lautstärke sein. Stellen Sie Ihr Hörgerät einfach leiser, um dies zu vermeiden und überschreiten Sie beim Hochstellen der Lautstärke einen bestimmten Punkt nicht. Wenn Sie dann jedoch Probleme beim Hören haben, wende Sie sich an ihren Hörakustiker, um eine Lösung dafür zu finden.

Andere Ursachen

Auch das Tragen von Hüten, Schals und anderen Kopfbedeckungen kann den Feedback-Pfad des Hörgeräts verändern. Das berüchtigte Pfeifen oder eine Reihe von anderen störenden Signaltönen und Tonstörungen können davon verursacht werden. Dies lässt sich leicht durch das Entfernen des Hutes oder des Schals vermeiden. Oftmals hilft es auch, die Lautstärke des Hörgerätes zu verringern, um das störende Geräusch zu eliminieren.

Darüber hinaus können Umarmungen ebenfalls zu kurzen Pieptönen oder einem Pfeifen führen. Ähnlich wie bei Kopfbedeckungen ändert auch der Körper einer anderen Person den Feedback-Pfad zu ihrem Hörgerät. Zwar ist diese unangenehme Nebenwirkung bei vielen Hörgeräten unausweichlich, dennoch sollte Sie dies nicht allzu sehr beeinträchtigen. Sofern sie jedoch unter ständigen, nervigen Rückmeldungen leiden, wenden Sie sich an ihren Hörakustiker. Möglicherweise leiden Sie nämlich auch an einem der oben genannten Probleme.

Auch wenn Sie das Pfeifen in Ihrem Hörgerät ernsthaft beunruhigen sollte, besteht normalerweise kein Grund zur Sorge. Wie bereits erwähnt, ist es nichts Ungewöhnliches und kann in aller Regel behoben werden. Zwar ist es mühsam, Teile Ihres Hörgerätes auszutauschen oder Ihre Ohren zu reinigen, es ist jedoch absolut notwendig für die Aufrechterhaltung Ihres Gehörs und Ihrer Hörgesundheit.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihres Hörgerätes haben oder näher wissen möchten, wie es funktioniert, suchen Sie mit unserer Händlersuche einen Hörakustiker in Ihrer Nähe.