X
Wir nehmen den Klang unserer Stimme anders als unsere Umgebung wahr, was bei der Nutzung von Hörgeräten stören kann. Die Lösung heißt Own Voice Processing!
2019-04-30

Tags

Weshalb wir den Klang unserer eigenen Stimme nicht mögen

Viele Menschen entscheiden sich gegen die Verwendung eines Hörgeräts wegen des Klangs ihrer eigenen Stimme. OVP (Own Voice Processing) ist für diese und viele andere Menschen eine bahnbrechende Neuerung. Indem der Klang der eigenen Stimme verändert wird, lässt sich das Sprechen und Hören auf natürliche Weise genießen.

Wenn Sie ihre eigene Stimme auf einer Aufnahme gehört haben, hört sich diese wahrscheinlich vollkommen anders an, als wenn Sie sprechen. Bei Menschen mit einem Hörgerät wird dieser Effekt noch verstärkt, wenn sie sprechen. Dies kann für manche Benutzer verwirrend, unangenehm und sogar verstörend sein. Sie sind mit ihrer eigenen Stimme möglicherweise unzufrieden und vermeiden es deshalb, zu sprechen. Für manche Benutzer von Hörgeräten ist der Effekt sogar so intensiv, dass sie vollkommen von der Nutzung eines Hörgeräts absehen.

Es stellt sich die Frage, was es so unangenehm macht, die eigene Stimme zu hören.

Weshalb mögen wir unsere eigene Stimme nicht?

Wenn wir sprechen, erzeugen unsere Stimmbänder Schwingungen, welche Wörter, Töne und Phrasen zu anderen Menschen transportieren – eine grundlegende Kommunikation. Fast alle Menschen mit einer Behinderung sprechen mindestens eine Sprache. Unsere Stimmen ändern ihren Klang abhängig davon, von wem sie gehört werden. Während andere mit Ihrer Stimme vertraut sein können, sind Sie über die Art, wie Sie selbst klingen, möglicherweise schockiert und erschüttert. Menschen mit Hörgeräten erleben dies auf einem viel intensiveren Level, da sie sich selbst vollkommen anders hören.

Für uns selbst klingt die eigene Stimme „normal“. Grund dafür ist, dass wir die eigene Stimme durch die Knochenleitung hören, wodurch sie für uns selbst satter und tiefer klingt, als sie tatsächlich ist. Andere hören hingegen nur das, was aus dem Hals und Mund heraustritt. Deshalb ist die eigene Stimme aber nicht unattraktiv. So wie sie sich an den Klang ihrer eigenen Stimmen gewöhnt haben, haben es auch ebenfalls. Wenn Sie dies nun aber laut hören, könnte der Klang der eigenen Stimme störend sein, weil er anders ist. Das heißt nicht, dass der Klang schlechter ist, er ist schlichtweg ungewohnt.

Wie wirkt sich dies auf Menschen mit Hörgeräten aus?

Menschen mit Hörverlust verlassen sich sehr stark auf den Klang ihrer eigenen Stimme im Kopf. Während Menschen ohne Hörverlust bestimmte Aspekte ihrer „tatsächlichen“ Stimme hören können, ist dies für Schwerhörige oftmals nicht möglich. Benutzen sie Hörgeräte, werden sie folglich einer völlig anderen Stimme ausgesetzt, was zu Unzufriedenheit und Gehemmtheit führt.

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2017 sind nur 41 Prozent der Menschen, die ein Hörgerät tragen, mit dem Klang ihrer eigenen Stimme zufrieden. Das ist weniger als die Hälfte, was angesichts der Anzahl an Menschen mit einem Hörgerät erstaunlich ist. Hierbei werden nur die Personen gezählt, die wirklich ein Hörgerät verwenden. Wie bereits erwähnt, vermeiden darüber hinaus viele Menschen die Verwendung eines Hörgeräts wegen des Klangs der eigenen Stimme.

OVP (Own Voice Processing) hilft

Um dieses Problem zu umgehen, hat Signia die OVP-Software (Own Voice Processing) in ihre Hörgeräte integriert. Signia NX verfügt über einen speziellen Algorithmus, der die Stimme des Benutzers separiert und anders verarbeitet, als die Geräusche um ihn herum. Dies verändert die Verstärkung und Ausgabe der Stimme umgehend, sodass der Sprecher eine „natürlich klingende“ eigene Stimme erhält. Spricht der Benutzer mit dem Hörgerät, „lernt“ der Algorithmus die Stimme. Sobald der Algorithmus auf den akustischen Pfad des Trägers abgestimmt ist, kann er mit der Verarbeitung unabhängig von externen Geräuschen beginnen.

Diese neue Funktion hat die spontane Akzeptanz der Stimme um 75 Prozent verbessert. Viele Menschen, die sich zuvor unwohl fühlten, sind nun nicht mehr wegen des Klangs ihrer eigenen Stimme beschämt. Auch haben andere es leicht gefunden, sich daran zu gewöhnen. Jeder verdient die Möglichkeit, frei sprechen zu können. Und Signia sorgt dafür, dass sie sich dabei wohl fühlen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie damit gut informiert.