X

Mein Weg zu neuen Hörgeräten: Mein Fazit.

Ich trage mein Hörsystem ja jetzt schon seit einigen Wochen und denke, dass es nun an der Zeit ist ein kurzes Fazit zu ziehen.

Zunächst meinen herzlichen Dank, an das Team des Akustikers Schweers. Dieses war immer kompetent, immer erreichbar und in der Beratung super motiviert. Vom Hörtest bis zur Anpassung meines individuellen Ohr-Pass-Stückes wurde immer auf meine Bedürfnisse geachtet. Auch bei Fragen zwischen Terminen war immer jemand erreichbar.

Generell läßt sich sagen, dass die Technik etwas wundervolles geschaffen hat – nämlich die Rückkehr in eine Komfortzone, dem Hören von Klang und Musik im Stereo-Sound.

Ich bin mit dem Hörsystem auch nach den 3 Monaten immer noch mehr als zufrieden! Auch mit der Bauform habe ich mich angefreundet, da sie in den überdurchschnittlichen Features, die das System bietet, ihre Berechtigung findet.

Der Klang ist klar, die Feinabstimmung der Programme ist nahezu perfekt. Ich war in den letzten Wochen im Theater, im Kino, auf Messen und bei Kunden. Ich habe Telefonate mit der easyTek geführt – alles perfekt.

Ich fühle mich im Alltag sehr wohl mit dem Hörgerät und DAS ist die Hauptsache.

Es wäre schön, wenn meine kleinen Beiträge in den letzten Wochen dazu beitragen können, Ihnen die Scheu vor der Erstversorgung zu nehmen, denn Schwerhörigkeit ist nur eine Schwäche, die sich mit den entsprechenden Fachleuten und Geräten in vielen Fällen ausgleichen lässt. Machen Sie den ersten Schritt zum HNO-Arzt oder Hörakustiker und warten Sie nicht zu lang. Sie verpassen im Leben sonst eine ganze Menge.